Kunstprojekt „Schneesturm“

„Schneesturm“ beobachtet eine Gedächtnissportlerin beim Memorieren eines Binärcodes. Die dokumentarische Kameraführung und der eingangs verwendete Text suggeriert, dass es sich um Cornelia Beddies, eine bekannte Gedächtnissportlerin, handelt. Augenscheinlich zeichnet sich in ihrem Gesicht die geistige Leistung, das hohe Maß ihrer Konzentration ab.

Die verwendete Ziffernfolge liegt einer digitalen Fotografie zugrunde auf deren Basis der im Film gezeigte Kunstdruck von William Turner angefertigt wurde. Dieser führt schließlich nach London, zu Turner’s Original-Gemälde „Snow Storm –
Steam-Boat off a Harbour’s Mouth” in die Tate Britain.

Schneesturm war zu sehen:

2014
MIA “Peak-End”, Comfort Station in Chicago & the Armory in Pasadena, USA 
International Video Art Review THE 02, Museum of Contemporary Art -MOCAK- Krakow, Poland 
International Video Art Review THE 02, Aaran Gallery, Tehran, Iran
(THE 02 did several screenings in Poland e.g.Krakow, Gdansk, Szczecin,Lodz,Wroclaw, Opole…)

2013
23th International Short Film Festival – Curta Cinema. Rio de Janeiro, Brasil (International Competition)
International Alternativ Film Video Festival 2013, Belgrade (International Competition, special jury mention)
59th International Short Film Festival Oberhausen (NRW Competition)
2th OZON International Video Art Festival, Galeria Rondo Sztuki, Katowice, Poland
22th dokumentART – European Filmfestival for Documentaries (International Competition)
BAUSTELLE/SCHAUSTELLE Raum für junge Kunst, Essen
11th Festival international Signes de Nuit Paris, France
VIDEONALE.14 / Parcours, Künstler Forum Bonn
Contemporary Art Ruhr, Media Art Fair, Essen

Director: Julia Weißenberg

Kameramann / Director of Photography: Jan-Malte Enning