Ab ans Meer – mit G.I.G.A. DX by killtec

Dieses mal hat es uns für den Sport- und Freizeitmode Hersteller killtec ans Meer verschlagen, wo ich für die neue Kollektion der Marke G.I.G.A. DX by killtec einen Spot umgesetzt habe.

Fotograf Carsten Schwerter hat dabei wieder Fotos für die Kollektion umgesetzt, so dass wir einen möglich großen Output hatten.

Strand und Meer ist immer eine tolle Location – macht das arbeiten aber meist leider nicht einfacher. Meistens bedeutet es viel Geschleppe, Wind und ich finde heute noch Sand in meinem Equipment. Aber die entstanden Bilder waren alle Mühe wert!

Wie auch schon bei den letzten Spots die ich für killtec umgesetzt habe, übernahm ich nicht nur die Position des Kameramanns und war für die Bildgestaltung der Videos verantwortlich, sondern habe auch hier das komplett Paket bis zum fertigen Film geliefert.


Production: Jan-Malte.com / Director: Jan-Malte Enning

Kameramann / Director of Photography: Jan-Malte Enning

Mit der Kamera für killtec an den spannendsten Location rund um Hamburg unterwegs.

Für den Sport- und Freizeitmode Hersteller killtec durfte ich mehrere Werbespots umsetzen.

Zusammen mit Fotografen Carsten Schwerter und einer menge Outfits reisten wir zu ein paar der spannendsten Locations die Hamburg und das Umland zu bieten hat. Um möglichst effektiv zu arbeiten fand neben den Filmaufnahmen noch ein Fotoshooting für die neue Kollektion statt.

Die entstandenen Videos werden auf den Socialmediakanälen von Killtec zur Bewerbung der neuen Frühjahrs- und Sommerkollektion eingesetzt.

Dabei übernahm ich nicht nur die Position des Kameramanns und war für die Bildgestaltung der Videos verantwortlich, sondern ich habe auch die Postproduktion übernommen.


Production: Jan-Malte.com / Director: Jan-Malte Enning

Kameramann / Director of Photography: Jan-Malte Enning

Spot für Panasonic x FC St. Pauli eSport

Panasonic TV mit Game Mode Extreme für eSports.

Der Elektronik Hersteller Panasonic ist seit März 2020 eFootball-Partner des FC St. Pauli und hat das eSports-Team des Hamburger Kultvereins im congstar-Séparée, im Millerntorstadion, mit hochwertige Panasonic 4K UHD TVs mit Game Mode ausgestattet.

Der 4K HDR Game Mode sorgt für schnelle Reaktionszeiten dank geringem Input-Lag, was jedem Gamer einen entscheidenen Vorteil bringt. Auch das gestochen scharfe UHD Bild, sowie super Kontraste und Farben garantieren ein atemberaubendes Spielerlebnis.

Die TV-Screens werden beim FC St. Pauli künftig im Training, aber auch bei FIFA-Battles rund um die Heimspiele zum Einsatz kommen

Ich durfte dafür einen Spot drehen, bei dem ich neben der Kamera auch die gesamte Postproduktion übernommen habe.


Director: Jan-Malte Enning

Kameramann / Director of Photography: Jan-Malte Enning

Aufruf-Videos zur längsten Kaffeetafel der Welt für Fairtrade.

Kaffee – eins meiner liebsten Getränke und wohl auch ein wichtiges Tool bei meiner Arbeit 😉

Doch leider macht man sich zu selten bewußt wo der Kaffee, den wir hier tagtäglich konsumieren, herkommt. Leider werden Kaffeebauern in vielen Ländern immer noch ungerecht bezahlt. Sie sind auch immer stärker vom Klimawandel betroffen.

Um auf diese Missstände hinzuweisen hat Fairtrade zum „Coffee Fairday“ aufgerufen!

Mit der längsten Kaffeetafel der Welt, will die gemeinnützige Organisation ein Zeichen setzen und die Verbraucher dazu bewegen beim Kaffee kauf darauf zu achten, dass dieser fair gehandelt wurde.

In diesem Jahr konnte Fairtrade mehrer prominente Botschafter, wie Lavinia Wilson, Cosma Shiva Hagen, Hannes Jaenicke uvm. mehr für die Aktion gewinnen. 

Mehr Informationen gibt es auf der Aktionsseite des Coffee Fairdays.

Halbzeit! Unsere faire Kaffeetafel ist fast 30 km lang, aber es ist noch Luft nach oben! Bist du dabei? ☕Mach's wie Lavinia – #MachKaffeeFair und komm an unsere Tafel: www.coffee-fairday.de

Gepostet von Fairtrade Deutschland am Montag, 2. September 2019
#Mach's wie Cosma. #MachKaffeeFair

Mach's wie Cosma – #MachKaffeeFair! Stärke Kleinbauern und komm' an unsere Tafel: www.coffee-fairday.de

Gepostet von Fairtrade Deutschland am Dienstag, 13. August 2019

Ich habe für Fairtrade bei dieser Aktion mehrere Aufruf-Videos gestaltet, die durch starke grafische Textelemente und treibende Musik den Zuschauer zur Teilnahme motivieren. Die Aufruf-Videos sind für die Sozialen Netzwerke, wie Facebook und Instagram gestaltet.

Ich durfte bereits bei anderen Projekten für Fairtrade bei der Video Content Produktion tätig sein. Wie bei der World Fairtrade Challenge oder der Verhüllung der Hamburger Michels, wo ich als Kameramann Vorort war.

Filmemacher / Creative Producer: Jan-Malte Enning

Musikvideo „Der Teufel tanzt Prada“

Gib zwei Kameramännern für eine Nacht eine Arri Alexa, ein paar schöne Vintage Optiken und den Ruhrpott als Location und sie fangen sofort an irgendetwas zu drehen.

So ungefähr war es, als ich mit Tilo Hauke zusammen spontan ein Musikvideo zu dem Song „Der Teufel tanzt Prada“ gedreht habe. Ein Spannendes Projekt, bei dem wir eine Nacht durch den Ruhrpott gezogen sind, auf der Suche nach spannende Bildern, welche die Stimmung des Songs transportieren.

Director & DP / Regie & Kameramann: Tilo Hauke & Jan-Malte Enning

Dokumentarfilm „Orten“ läuft auf dem Unabhängigen Filmfest Osnabrück.

Nach mehreren internationalen Aufführungen im Rahmen verschiedener Filmfestivals, freut es mich jetzt besonders das Orten jetzt auch quasi in der Heimat zu sehen ist.

Im Wettbewerb um den Friedensfilmpreis 2018 wurde Orten ausgewählt und läuft auf dem Unabhängigen Filmfest Osnabrück.

Mehr Infos gibt es hier.

Weitere Filmfestivals auf denen Orten bereits lief:

4th San Jose International Film Awards SJIFA in San José, Costa Rica 24. bis 28. Oktober 2018

 2nd Great Message International Film Festival Pune, Maharashtra, India 22. bis 23. September 2018

3rd Ciudad Del Este Independent Film Festival in Ciudad del Este, Paraguay 19. bis 22. September 2018

20th  INTERNATIONAL FILM FESTIVAL ETNOFILM CADCA in Cadca, Slovakia. 20. bis 23. November 2018

„3rd DRUNKEN FILM FEST“ 
in Bradford (Yorkshire, Großbritannien)
vom 15. – 21. Juli 2018
Screening orten: 17. Juli 2018
Weitere Infos gibt es hier: drunkenfilmfest.com

NEPAL AMERICAN INTERNATIONAL FILM FESTIVAL 
(Official Selection, Hyattsville, MD, USA)
(18.-20. Mai 2018, Maryland, USA)
Festival-Website Nepal America Film Society

Near Nazareth Festival (Offizielle Auswahl, Israel) 
13. DEZEMBER 2017

Colortape International Film Festival 
(Offizielle Auswahl, Brisbane, Australia) 
7. JULY 2018

FELACOS Long and Short Film Festival
(Offizielle Auswahl, Santiago, Chile) 
8.-11. MÄRZ 2018
Festvial-Website

Production: Schild/Havemann GbR / Initiative temporäre Kunsträume Berlin / Director: Margit Schild

Kameramann / Director of Photography: Jan-Malte Enning

Teaser für das Food Film Festival Münster <

Kräftige Bilder für ein außergewöhnliches Festival.

Beim Food Film Festival Münster geht es um alles, was uns und unserer Umwelt gut tut. Für die diesjährige Auflage des ganzheitlichen Ernährungsfestivals setzen wir das Motto „Was gibt dir Kraft?“ in einem Kinospot um. Um uns dieser Fragestellung anzunähern, filmten wir Menschen, die genießen, was sie lieben und was ihnen Kraft gibt. Die Suche nach der persönlichen Kraftquelle führt die Menschen im Video zusammen, umrahmt von passend abgestimmter Musik und einem einheitlichen Bild- und Farbkonzept, das Wohlfühlstimmung vermittelt und auf das Festival neugierig macht. So fassen wir die zahlreichen Facetten des Festivals – von Filmen über Vorträge und Diskussionen bis hin zu Workshops und natürlich Food Trucks – in einem kurzen und markanten Kinospot zusammen.

Production: Piratelove / Director: Jan-Malte Enning

Kameramann / Director of Photography: Jan-Malte Enning

Dokumentarfilm „Orten“

Die Suche einem Ankerpunkt, nach Halt, nach Heimat und nach Raum zur Entfaltung beschäftigt Menschen auf der ganzen Welt. Wo ist das? Und was kann das sein? Wenn es nicht mehr der Geburtsort ist, was dann? Die neue oder die vertraute Landschaft? Das Gefühl von Sicherheit oder schlicht die Abwesenheit von Bedrohung? Ist Heimat dort, wo die Familie ist oder wo die Freunde sind? Oder ist es der Ort, der Möglichkeiten und Chancen bereithält?

Der Film erzählt die Geschichten von Menschen, die vor langer Zeit in Westfalen angekommen sind oder erst vor kurzem, die aus ganz unterschiedlichen Gründen hier etwas gefunden haben. Unterwegs in den Städten und Landschaften der Region berichten sie von ihren Wünschen, Träumen, Anstrengungen und Sorgen, ihren Ideen von Heimat, von Chancen, die sich bieten und die sie ergriffen haben. Sie erzählen vom Ankommen und davon, genau hier am richtigen Platz zu sein. Die Landschaften und Städte, die ORTEN durchfährt, bieten in ihrer konkreten Gestalt einen Resonanzboden für Vertrautes: Gleichzeitig befremden und irritieren sie, werfen Ungewissheiten und Fragen auf. Sie sind das, was einem zuerst begegnet in einem neuen Land, z. B. nach einer sieben Tage dauernden Flucht im LKW. Sie sind aber auch Ausgangspunkt und Stoff für weitere Geschichten – für die Ankommenden ein „weißes Blatt Papier“.

Welche Routen ORTEN nimmt und wessen Geschichten erzählt werden, bestimmte ein Team aus fünf Menschen, die schon vor langer Zeit in der Region angekommen sind und hier ihren Platz gefunden haben.

(D2017, 64Min, HD)

Weiter infos zum Projekt findet ihr auf der Homepage.

Production: Schild/Havemann GbR / Initiative temporäre Kunsträume Berlin / Director: Margit Schild

Kameramann / Director of Photography: Jan-Malte Enning

360° Video Urban Stings

Kaum hatte ich mein ersten Tests mit der neuen 360 Grad Kamera beendet und das erste Bild auf Instagram geteilt, klingelte auch schon mein Telefon. Dran war Aaron Night, ein Tänzer, Choreograph und Model  mit dem ich schon mehrere Filmprojekte umgesetzt habe.

Er war direkt Feuer und Flamme für die neue Technik und hatte auch schon ein Konzept in der Hinterhand. Moderne Beats und Tanzstile sollten auf Klassik und Ballet treffen.

Ich brauchte nicht lange nachdenken, weil es  eine tolle Möglichkeit für mich war die 360 Grad Aufnahmetechnik mal in freier Wildbahn zu testen.

Als Location gewannen wir das Hotel Süllberg in Hamburg, welches uns seinen Festsaal zur Verfügung stellte. Tänzer und Musiker kamen von der Tanzgruppe „The FantastiX„.

Zwar kommen 360 Grad Videos meist ohne viel Schnitte aus, dafür ist die Postproduktion an anderer Stelle aufwändig. So besteht das Video aus sechs einzelnen hochauflösenden Kamerasignalen, welche zusammen das Bild ergeben. Dieser „Stitching“ genannte Vorgang ist recht rechenintensiv und bedarf einiges an Erfahrung, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Production: Piratelove / Director: Aaron Amankwaah

Kameramann / Director of Photography: Jan-Malte Enning